Modul 12-13

 

Der Körper ist ein Abbild der Geschichte eines Menschen. Er ist in seiner kollektiven Form aus den Anpassungsleistungen im Laufe evolutionärer Zeiträume entstanden. In seiner individuellen Ausformung aus der persönlichen Geschichte des Individuums, der Art, wie dieses seine Ressourcen benutzte, seine Potentiale verwirklichte, aus der Art und dem Maß seiner Anpassungsleistungen, den Strategien zur Befriedigung seiner Bedürfnisse und der Interpretationen seiner Wahrnehmungen. In den Körper ist die Geschichte aus Leid, Zurückweisung, Trauma, Verlust und Verzicht ebenso eingeschrieben wie jene aus Möglichkeiten, Kraft, Traum, Überlebensinstinkt, Liebe und Offenheit.

 
Inhalt
 
• Theoretische Grundlagen der Analogen Intervention, Konstruktivismus, …
• Der Mensch ein autopoietisches System
• Gewaltfreie Kommunikation
• Ressourcenorientierte Gesprächsführung
• Verschiedene Strukturen körperzentrierter Aufstellungsarbeit
• Die Beziehungsnetzwerke Körper - Umwelt
• …